In Kooperation mit Amazon

Die Ukulele: Ratgeber zum Kauf einer Ukulele

UkuleleDie Ukulele gehört zu den kleinsten Saiteninstrumenten der Welt. Mit ihrem markanten hellen Klang und ihren variantenreichen Bauformen hat sie die musikalische Kultur Hawaii längst überall auf der Welt bekannt gemacht. Dabei punktet sie vor allem mit ihrer hohen Einsteigerfreundlichkeit.
Hier erfährst du:
  • woher die Ukulele kommt
  • die verschiedenen Ukulelenarten
  • worauf man achten muss
  • wie du anfängst, Ukulele zu lernen

Ukulele Test & Vergleich

Laue Sommernächte und knisternde Lagerfeuer – träumst du davon nicht auch manchmal, wenn der graue Alltag dich einholt? Und würdest du nicht auch oft gern zusammen mit deinen Freunden auf violetten Dünen hawaiianischen Klängen lauschen?

Die Ukulele: Ratgeber zum Kauf einer UkuleleJa? Dann bist du bei mir genau richtig. Ich stelle dir nämlich ein kleines Instrument vor, mit dem du diesen ganz besonderen Zauber jederzeit erleben kannst: die Ukulele.

Wenn du dich zum ersten Mal mit dem Thema beschäftigst, ist das auch gar kein Problem. Ich habe dir nämlich alle wichtigen Dinge zusammengefasst, die du wissen musst. Nach einem ganz kurzen Blick auf die Geschichte des Instruments schauen wir uns heute ganz genau an, wie eine Ukulele aufgebaut ist, worauf du beim Kauf achten musst und wie du deine ersten Lieder darauf spielst.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen!

Geschichtliches

Die Ukulele wurde durch den portugiesischen Einwanderer João Fernandez inspiriert, der im Jahr 1879 die Braguinha von Madeira nach Hawaii brachte. Dort bekam sie den Namen „Ukulele“ (Hüpfender Floh), der vermutlich auf den Eindruck zurückzuführen ist, den die schnell sich über das Griffbrett bewegenden Finger des Spielers bei den Zuhörern hinterlassen haben. Kurzerhand beschlossen sie, das Instrument nachzubauen. Die ersten Ukulelen entstanden.

Der ebenfalls aus Portugal stammende Manuel Nunes übernahm ab 1889 die Produktion und weitere Verfeinerungsarbeiten an dem Instrument. Die Ukulele, wie wir sie heute kennen, entstand. In den folgenden Jahren verbreitete sich das Instrument dann durch den Pazifikkrieg in Melanesien, Neuguinea und schließlich in den USA, England und vielen anderen Ländern.

Grundform und Bestandteile

Ukulele kaufen: Grundform und BestandteileUkulelen fertigt man üblicherweise aus Holz. Es gibt aber auch Modelle, die teilweise oder ganz aus Kunststoff bestehen. Der Aufbau ist dabei meistens ähnlich. Grob gesagt kannst du dir eine Ukulele als kleinere Gitarre mit lediglich vier Saiten vorstellen.

Das heißt, es gibt

  • einen Schallkörper mit einem Schallloch,
  • einen Hals,
  • Bünde,
  • einen Kopf,
  • einen Steg,
  • einen Sattel und
  • Saiten.
Der Korpus ist meistens in der für Gitarren typischen Achterform gehalten.

Sehen wir uns die wichtigsten Teile einmal etwas genauer an:

BestandteilBeschreibung
Korpus
  • Holzart hauptverantwortlich für den Klang (am weitesten verbreitet Mahagoni und Koa)
  • besteht aus drei Teilen, Decke, Boden, Zargen
Saiten
  • ursprünglich aus Catgut und Nylon hergestellt, inzwischen hauptsächlich aus synthetischen Fasern
  • anders als bei herkömmlichen Saiteninstrumenten dünne Seite oben
Steg
  • auf der Vorderseite der Ukulele
  • zwei Arten: direkt am Steg befestigt; Saiten durch Korpus gefädelt
Schallloch
  • runde Öffnung in der Decke
  • verantwortlich für Klangerzeugung
  • in der Regel unterhalb der Saiten
Hals
  • leichter, kürzer und weniger stabil als bei Gitarren
  • nur für Nylonsaiten ausgerichtet (niemals Ukulele mit Stahlsaiten bespannen!)
Griffbrett
  • Holzstreifen auf Oberseite des Halses
  • mit Bundstäben versehen, die sauberes Greifen ermöglichen
Kopf
  • dient der Befestigung der vier Stimmwirbel
  • beherbergt Stimmwirbel mit direkter und indirekter Mechanik

Größe und Stimmung der Ukulele

Größe und Stimmung der UkuleleDank ihrer kleinen Form ist die Ukulele vor allem bei Backpackern beliebt. Sie lässt sich leicht verstauen und transportieren. Es sind allerdings nicht alle Ukulelen gleich groß. Hier unterscheidet man eine

  • Sopran-Ausführung (35 cm),
  • die Konzert-Ukulele (38 cm),
  • den Tenor (43 cm),
  • den Bariton (50 cm) und
  • den Bass (ca. 52 cm).
Die Maße beziehen sich dabei auf die Mensur, also die Länge der freischwingenden Saite. Mit Abstand am weitesten verbreitet ist die Sopran-Ukulele mit einer Mensur von 35 und einer Gesamtlänge von 55 cm.

Weiterhin unterscheiden sich die Ukulelen auch in ihrer Stimmung. In der folgenden Tabelle habe ich dir die wichtigsten Unterschiede einmal kurz zusammengefasst:

UkulelenartMensur Gesamtlänge Mögliche Stimmungen
Sopran/ Standard35 cm55 cmg’c’e’a‘ bzw. a’d’f#’h‘
Konzert38 cm63 cmg’c’e’a‘, gc’e’a‘ oder a’d’f#’h‘
Tenor43 cm66 cmgc’e’a‘, g’c’e’a‘, d’ghe‘ oder a’d’f#’h‘
Bariton50 cm77 cmdghe‘
Bassca. 52cmca. 75 cm,E,ADG

Neben diesen Grundformen gibt es auch noch fünf-, sechs- und achtseitige Ausführungen. Die sind in Europa jedoch selten. Hier gibt es vor allem die Sopranino-, die Sopran-, die Concert- und die Tenor-Ukulele. Dabei unterscheidet man grundsätzlich zwei verschiedene Stimmungen.

C-Stimmung:

  • g-c-e-a
  • hawaiische Stimmung
  • vor allem im angelsächsischen Raum verbreitet
D-Stimmung:
  • a-d-fis-h
  • klassische Stimmung
  • in Europa weit verbreitet; anfangs vor allem in den USA populär

Sondertypen von Ukulelen

Neben den klassischen Ausführungen findest du auch viele Sondermodelle mit speziellen Extras.

Bariton-Ukulele

Hier weise ich zunächst noch einmal auf die Bass-Ukulele hin. Da der Markt relativ klein ist, gibt es derzeit noch wenige Hersteller. Es ist aber davon auszugehen, dass er aufgrund der steigenden Beliebtheit wächst. Sieh dich also ruhig einmal um. In puncto Bauweise handelt es sich hier eher um einen verkleinerten Akustikbass, der etwa so groß ist wie eine Bariton-Ukulele. Die Stimmung ist E-A-D-G. Sie entspricht also der eines normalen Basses.

Banjolele

Eine weitere Sonderform ist die Banjo-Ukulele. Sie hat die Größe einer Ukulele, ist aber mit der für das Banjo typischen Korpusform gefertigt. Bei dieser Bauweise wird der typische Klang eines Banjos mit der Leichtigkeit, Stimmung und Bespielbarkeit einer Ukulele kombiniert. Besonders beliebt war dieses auch als Banjolele bekannte Instrument in den 20er und 30er Jahren. Wenn du einmal einen etwas ungewöhnlicheren Klang ausprobieren möchtest, ist das vielleicht genau das richtige Modell für dich. Darüber hinaus hat die Banjolele den Vorteil, dass sie deutlich lauter ist als eine klassische Ukulele.

E-Ukulele

Weiterhin hast du die Möglichkeit, deine Ukulele elektrisch zu verstärken. Du musst beim Kauf nur darauf achten, dass sie mit Tonabnehmern ausgestattet ist. Hier entscheidest du dich für eine einspulige Ausführung, wenn du einen etwas klareren Klang bevorzugst, und für eine zweispulige, wenn dir ein druckvoller Klang wichtig ist. Du musst die E-Ukulele dann nur noch an den Verstärker anschließen und es kann losgehen.

Ukulelen für Kinder

Zu guter Letzt gibt es auch noch Ukulelen für Kinder. Hier ist der Korpus noch ein wenig kleiner ausgeführt. Zusätzlich ist die Ukulele mit bunten Farben und Mustern versehen. Da macht den Kleinen das Kennenlernen von Musik gleich noch mehr Spaß.

Die Vor- und Nachteile einer Ukulele

VorteileNachteile
  • klein, leicht zu transportieren
  • gut für Kinder geeignet
  • weniger Saiten -> weniger komplizierte Fingersätze
  • ganz besonderer Klang
  • günstiger Preis
  • schnelle Übungserfolge
  • vergleichsweise leise
  • stilistisch eingeschränkt
Wenn dir also ein praktisches Musikinstrument und ein schneller unkomplizierter Einstieg wichtig sind, dann ist die Ukulele genau das Richtige für dich.

Wenn du allerdings Wert auf eine größere Vielfalt an Möglichkeiten und eine weitere technische Bandbreite legst, dann solltest du es mit einer Gitarre versuchen. Natürlich spricht nichts dagegen, beide Instrumente zuhause zu haben. So hast du immer zu jeder Gelegenheit genau das Richtige.

Darauf musst du beim Kauf einer Ukulele achten

Jetzt, wo du einen groben Überblick hast, sollten wir uns gemeinsam ein paar Dinge anschauen, auf die es bei der Auswahl ankommt.

KriteriumBeschreibung
VerarbeitungWichtig ist zunächst einmal, dass der Korpus eine glatte Oberfläche hat und dass alle Kanten sauber verarbeitet und gleichmäßig lackiert sind. Hier musst du vor allem darauf achten, dass es keine sichtbaren Leimspuren gibt. Am Griffbrett achtest du darauf, dass es an den Bundstäbchen keine scharfen Kanten gibt. Auch musst du sicherstellen, dass der Hals nicht verzogen ist. Das kannst du ganz einfach herausfinden. Drücke die oberste Saite am obersten und am letzten Bundstäbchen herunter. Wenn der Abstand der Saite zum Griffbrett nicht überall gleich ist, ist der Hals verzogen.
BundreinheitWichtig ist außerdem die Bundreinheit. Sie wird mit Flageolett-Tönen am zwölften Bund ermittelt. Daran erkennst du, ob die Ukulele in jedem Bund sauber klingt. Für Anfänger ist es nicht ganz einfach, die Bundreinheit zu ermitteln. Hier solltest du bei der Auswahl einen Bekannten mitnehmen, der sich schon etwas auskennt.
Furnierte oder massive UkulelenBeim Instrumentenbau kommen furnierte und massive Hölzer zum Einsatz. Die massiven Ausführungen haben den Vorteil, dass sie lauter sind. Das furnierte Holz hingegen ist anspruchsloser, wenn es um Temperatur und Luftfeuchtigkeit geht. Grundsätzlich solltest du dich hier aber für die Massivholzvariante entscheiden. Sie ist zwar etwas teurer, aber hier bekommst du einen besseren Klang.

Die wichtigsten Hersteller im Überblick

Wenn du dich nach einer Ukulele umsiehst, stehst du einer großen Auswahl gegenüber. Im Folgenden habe ich dir deshalb einmal die wichtigsten Hersteller zusammengefasst. So hast du schon einmal einen kurzen Überblick und eine erste Orientierung.

HerstellerDetails
Mahalo Ukulele
Mahalo
  • gegründet im April 1999 in Japan
  • Name bedeutet auf Hawaiianisch „Danke“
  • bekannt für seine vielen bunten und ungewöhnlich geformten Ukulelen mit den zugehörigen Taschen; vor allem für seine Surf-Serie bekannt
  • vertreibt auch Ukulele-Lehrvideos
Kala Ukulele
Kala
  • Unternehmenssitz in Sonoma County, 30 Meilen nordwestlich von San Francisco
  • alle Produkte handgefertigt
  • besonders erfolgreich „The Waterman“ (komplett wassergeschützt)
Lanikai Ukulele
Lanikai
  • Teil der Hohner Music Company
  • Ukulelen zu 100% auf Hawaii gefertigt
  • vor allem LU-Serie erfolgreich
Ortega Ukulele
Ortega
  • seit 1994 vor allem in der Fertigung von Gitarren erfolgreich
  • in erster Linie spanischer Stil
  • alle Instrumente handgefertigt
  • Ukulelen seit 200 im Sortiment, vor allem Modelle RU10 und RU11 erfolgreich
  • viele Modelle aus Mahagoni und mit Tonabnehmer erhältlich
Rouge Ukulele
Rouge
  • Sitz des Unternehmens in Deutschland, Fertigung in China
  • ausgefallene Gitarren und Ukulelen zum günstigen Preis
  • erfolgreiche Serien Noir, Strange und Rouge
Risa Ukulele
Risa
  • 2001 von Rigk Sauer gegründet, nachdem er selbst über 50 Prototypen hergestellt hatte
  • 2002 erstmals auf der Frankfurter Musikmesse vorgestellt
  • vor allem elektrische Ukulelen beliebt
  • pro Jahr 15.000 Ukulelen verkauft
Brüko Ukulele
Brüko
  • 1890 begann Geigenbaumeister Alois Kollitz in Rothau (Sudetenland) mit der Herstellung von Geigen
  • In den 30er Jahren kam die Entwicklung von Banjos und Ukulelen hinzu
  • Modell 6 vielerorts als Klassiker angesehen
Stagg Ukulele
Stagg
  • gegründet 1995
  • breites Angebot verschiedenster Instrumente: Gitarren, Verstärker, Ukulelen und mehr
  • Instrumente weltweit vertrieben
Luna Ukulele
Luna
  • geründet von Yvonne de Villiers
  • Ukulelen, die sich vor allem durch ihre raffinierten Designs auszeichnen
  • neben Ukulelen auch eine breite Auswahl an Gitarren
Kokio UkuleleKokio
  • breite Auswahl mit Massivzeder-Ahorn-Ukulelen
  • breite Auswahl an Ukulelen mit Tonabnehmern
Ohana Ukulele
Ohana
  • gefertigt in China
  • besonders preisgünstige Auswahl

Die 4 beliebtesten Ukulelen

Sopran-Ukulelen-Set CASCHA EH 3953 (3-Pick mit Tasche)

(140 Rezensionen)
Sopran-Ukulelen-Set CASCHA EH 3953 (3-Pick mit Tasche)

Besonderheiten

  • dezentes und edles Braun
  • hochwertiges Palisander von Griffbrett und Steg
  • Hals und Korpus in getönter Linde gehalten
  • Lieferung inkl. Tasche sowie drei Plektren
  • für Standard-Stimmung in G-C-E-A

Mit dieser Ukulele können Sie ganz einfach starten und die Standard-Stimmung G-C-E-A entdecken – handlich, klein und einfach zu bedienen. Der Hals sowie der Korpus des Instrumentes ist in einem gehobenen Linde-Ton gehalten, dazu das Griffbrett und Steg in Palisander. Aufgrund ihrer hochwertigen Qualität und der guten Handhabung ist diese Sopran-Ukulele sowohl für Einsteiger und auch für Profis gleichermaßen geeignet. Die Klangeigenschaften können sich auch den Kunden zufolge sehen lassen – hier werden vor allem die Stimmmechaniken als sehr präzise beschrieben. Das Preis-Leistungs-Verhältnis wird bei diesem Angebot zudem von der mitgelieferten Tasche sowie drei Plektren getoppt, sodass es sich bei diesem Sopran-Ukulelen-Set um ein rundum gelungenes Set handelt.

Amazon.de
29,90
inkl 19% MwSt

Yamaha GL-1 Ukulele/Gitarre (43,2 cm und 17 Zoll scale)

(89 Rezensionen)
Yamaha GL-1 Ukulele/Gitarre (43,2 cm und 17 Zoll scale)

Besonderheiten

  • aus hochwertigen Holzsorten gefertigt (z.B. ostindischer Palisander)
  • perfekter Gitarren-Ukulelen-Hybrid
  • Gitarren-Klang in Richtung Ukulele
  • hochwertige Yamaha-Qualität des Instrumentes
  • praktische Tasche für den Transport inklusive

Bei dieser Kombination aus Ukulele und Gitarre kommen Musik-Fans gleichermaßen auf ihre Kosten. Das Instrument spielt sich wie eine Gitarre, verzaubert allerdings mit dem Klang in Richtung Ukulele. Gefertigt ist das Instrument aus hochwertigen Materialien. Die Decke besteht aus Fichte, der Boden und die Zarge aus Meranti. Dazu ist der Hals aus Nato gefertigt, das Griffbrett sowie der Steg aus ostindischem Palisander.  Die Gitarre/Ukulele misst 43,2 Zentimeter und besitzt eine Sattelbreite von 48 mm. Praktisch ist den Kunden zufolge auch die mitgelieferte Tasche. Die A-Stimmung ist für einige Kunden gewöhnungsbedürftig, allerdings schätzen sie dagegen den Wert einer eher kompakten Gitarre, die noch dazu den leichten Klang einer Ukulele besitzt. Gerade in Situationen, in denen eine normale Gitarre zu groß ist, spielt dieses Instrument seine volle Stärke aus.

Amazon.de
62,00
inkl 19% MwSt

Ibanez UKS 10 Sopran-Ukulele (inkl. Gigbag)

(41 Rezensionen)
 Ibanez UKS 10 Sopran-Ukulele (inkl. Gigbag)

Besonderheiten

  • in Sopran-Größe geliefert
  • Korpus und Hals aus hochwertigem Mahagoni
  • inklusive Gigbag
  • hochwertige Verarbeitung und wundervoller Klang
  • ideal für Einsteiger geeignet

Wer auf der Suche nach einer kleinen Ukulele in Sopran-Größe ist, die noch dazu hochwertig verarbeitet ist und einen guten Klang besitzt, ist mit dem Instrument von Ibanez gut bedient. Gefertigt ist das Musikinstrument aus hochwertigen Hölzern: Die Decke, der Boden und die Zargen bestehen aus Mahagoni und das Griffbrett aus Palisander. Mitgeliefert wird nicht nur das Instrument selbst, sondern auch ein Gigbag. Kunden bevorzugen die Ibanez-Sopran-Ukulele aufgrund ihres sanften Klangs, der nicht allzu laut ist, allerdings perfekt für Einsteiger geeignet ist. Auch als kleine Reise-Ukulele wird dieses Instrument häufig eingesetzt, da sie sowohl durch ein hochwertiges Spielgefühl als auch durch eine kompakte Größe punkten kann.

Amazon.de
87,00
inkl 19% MwSt

Tenson F502820 Miguel Almeria Ukulele-Player-Pack (inkl. Zubehör)

(46 Rezensionen)
Tenson F502820 Miguel Almeria Ukulele-Player-Pack (inkl. Zubehör)

Besonderheiten

  • hochwertige Materialen (z.B. Linde, Palisander uvm.)
  • offene Gitarren-Mechanik mit schwarzen Saiten aus Nylon
  • Mattlackierung mit Tönung
  • inklusive zahlreichem Zubehör (z.B. Gigbag, Stimmpfeife, Tasche uvm.)

Die Tenson F502820 gehört zum Gitarren-Sortiment des Herstellers, der für Kunden häufig Player-Packs im Angebot hat. Auch diese Ukulele wird als Player-Pack geliefert und enthält zahlreiches Zubehör. Dazu zählen Gigbag, Stimmpfeife (für A-D-F#-B), Grifftabelle für C- und D-Stimmung, zwei Plektren sowie Ersatzsaiten. Auch eine Tasche wird direkt mitgeliefert. Perfekt geeignet ist die hochwertige Ukulele vor allem für Einsteiger, die das Instrument erst in Ruhe kennenlernen möchten und dennoch großen Wert auf Qualität legen. Vor allem das viele Zubehör stößt bei Käufern auf Gegenliebe, da musikalische Einsteiger damit all das geliefert bekommen, was für einen klangvollen Start in die Ukulelen-Welt benötigt wird.

Amazon.de
29,17
inkl 19% MwSt

Saiten: darauf kommt es an!

Bei der Auswahl von Saiten für deine Ukulele hast du die Auswahl zwischen drei verschiedenen Materialien: Nylon, Nylgut und Carbon. Nylon ist heute eher selten anzutreffen. Nylgut und Carbon haben es mit ihren sehr guten Klang- und Haltbarkeitseigenschaften weitgehend verdrängt.

Saiten: darauf kommt es an!Zudem unterscheiden sie sich preislich kaum. Für einen Satz musst du zwischen 5 und 15 Euro einplanen. Die wichtigsten Marken sind Aquila, D’Addario und Kala.

Egal, für welche Saiten du dich entscheidest, achte immer darauf, dass sie für deinen Ukulelentyp geeignet sind. In der Regel steht auf der Verpackung, ob es sich um Saiten für Sopran-, Tenor- oder Konzert-Ukulelen handelt. Auch siehst du hier, für welche Stimmungen die Saiten geeignet sind. Schauen wir uns nun noch einmal kurz ein paar Saiten der wichtigsten Marken im Überblick an.

Aquila 4U Nylgut für Sopran-Ukulele

(15 Rezensionen)
Aquila 4U Nylgut für Sopran-Ukulele

Besonderheiten

  • Saiten für Sopran-Ukulele
  • Nylgut
  • Standardstimmung: G-C-E-A
  • hochwertige Klangcharakteristik

Aquila gehört zu den absoluten Top-Angeboten, wenn es um Ukulelensaiten geht. Hier kannst du eigentlich nicht viel falsch machen. Die Saiten zeichnen sich durch ihre Langlebigkeit, ihre hohe Klangqualität und ihre angenehme Haptik aus. Dafür ist nicht zuletzt die Materialqualität verantwortlich. Die hochwertigen Aquila-Strings sind aus Nylgut gefertigt.

Amazon.de
4,50
inkl 19% MwSt

KALA MF Red Saitensatz

( Rezensionen)
KALA MF Red Saitensatz

Besonderheiten

  • Saiten für Konzertukulele
  • Original KALA-Saiten
  • voller klang
  • komfortabel bespielbar

Der zweite wichtige Anbieter von Ukulelensaiten ist Kala. Auch hier bekommst du richtig gute Qualität geboten. Kenner schätzen den runden Klang der Saiten. Darüber hinaus bekommst du hier Ausführungen für viele verschiedene Ukulelentypen. Da ist mit Sicherheit auch das Richtige für dich dabei. Kunden schätzen hier vor allem den vollen Klang und die sehr gute Bespielbarkeit.

Amazon.de
5,90
inkl 19% MwSt

D’Addario J53

(4 Rezensionen)
D’Addario J53

Besonderheiten

  • Saiten für Tenorgitarre
  • Nylon
  • Saitenstärke 026, 032, 036, 280
  • komfortabel bespielbar
  • gute Elastizität

Wenn du ein Freund von Tenor-Ukulelen bist, sind D’Addario-Saiten genau das Richtige für dich. Sie sind aus hochwertigem Fluorcarbon gefertigt, wodurch ein besonders heller, moderner Klang entsteht. Achte aber auch hier vor dem Kauf darauf, dass die Saiten passend für deine Ukulele sind. Am besten ist es immer, wenn du dich gleich beim Kauf der Ukulele darüber informierst, welche Saiten standardmäßig aufgezogen sind.

Amazon.de
7,90
inkl 19% MwSt

Zubehör: Koffer & Taschen

Wenn du dir eine Ukulele kaufst, solltest du dich immer auch gleich nach einem passenden Behälter umsehen. Hier hast du die Wahl zwischen Gigbags und Koffern. Gigbags sind praktische Hüllen aus Kunststoff. Meistens sind sie mit zwei Trägern ausgestattet, sodass du deine Ukulele bequem auf dem Rücken tragen kannst. Bei aller Flexibilität haben sie aber auch einen Nachteil. Sie schützen nicht so gut gegen Stöße. Wenn dir das wichtig ist, solltest du dich gleich für einen Ukulelenkoffer entscheiden. Der ist zwar etwas schwerer, schützt dein Instrument aber zuverlässig. Schauen wir uns zur Veranschaulichung einfach mal ein paar Hüllen an.

Kinsman Hartschalen-Koffer für Sopran-Ukulele

(7 Rezensionen)
Kinsman Hartschalen-Koffer für Sopran-Ukulele

Besonderheiten

  • hochwertige Leathergain-Textur
  • Volant im Retrostil
  • goldene Verschlussclips
  • Innenfutter aus Plüsch
  • Gehäuse aus Holz

Hier handelt es sich um einen besonders robusten Koffer, der mit einem hochwertigen Holzgehäuse und einem gepolsterten Innenraum ausgestattet ist. Weiterhin gibt es einen eleganten abgesteppten Voland und vier goldfarbene Verschlussclips. Viele Ukulelenspieler schätzen hier die hochwertige Verarbeitung und den sehr guten Verschluss der Clips. Auch das Innenfach für Zubehörteile wissen viele Ukulelenspieler zu schätzen.

Amazon.de
39,71
inkl 19% MwSt

Traditionelle Sopran-Ukulele Player Pack 21

(3 Rezensionen)
Traditionelle Sopran-Ukulele Player Pack 21

Wenn du es bunt magst, ist diese witzige Tasche von C&S sicher genau nach deinem Geschmack. Sie überzeugt mit ihrem intensiven unverwechselbaren Muster, der dicken Nylon-Konstruktion und dem hochwertigen Reißverschlusssystem. Hier schätzen Besitzer vor allem das geringe Gewicht, die Flexibilität und die Robustheit.

Amazon.de
19,99
inkl 19% MwSt

Ibanez IUBC301-BK Gigtasche für Konzert-Ukulele

(12 Rezensionen)
Ibanez IUBC301-BK Gigtasche für Konzert-Ukulele

Besonderheiten

  • Saiten für traditionelle Sopran-Ukulele
  • Zubehör: Schultertragegurt
  • gefertigt aus Nylon
  • hochwertiges Reißverschlusssystem

Diese Tasche ist etwas für dich, wenn du eine etwas moderne Aufbewahrungsmöglichkeit für deine Ukulele suchst. Sie ist in dezentem Schwarz gehalten, mit Reißverschlüssen und einem hochwertigen Schultertragegurt ausgestattet. Damit bist du mit deiner Ukulele immer sicher unterwegs. Besitzer schätzen hier vor allem die dicke Polsterung.

Amazon.de
16,30
inkl 19% MwSt

Für welche Ausführung du dich auch entscheidest, du musst darauf achten, dass die Größe der Hülle mit deiner Ukulele übereinstimmt. Wie du bereits gesehen hast, sind Ukulelen je nach Bauweise unterschiedlich groß. Achte deshalb darauf, ob die Hülle für Tenor-, Bariton, Bass- oder andere Ukulelen geeignet ist.

Ukulele lernen – so funktioniert es am besten

Du wirst gleich merken, dass es eine gute Entscheidung war, eine Ukulele als Musikinstrument zu wählen. Hier brauchst du nämlich nicht viel mehr als 10 Minuten, um deine ersten Akkorde und Lieder zu spielen.

So kannst du deine Ukulele stimmen

Ehe es an das Spielen der Ukulele geht, musst du sie natürlich erst einmal stimmen. Am einfachsten geht das mit einem Clip-Tuner. Du befestigst ihn an der Kopfplatte, aktivierst ihn und spielst die Saiten nacheinander einzeln an.

Beginne mit der obersten Saite. Ist der angezeigte Ton zu hoch, lockerst du die Saite, ist er zu niedrig, ziehst du sie straffer. Das machst du so lange bis die Tonhöhe deiner Ukulele mit der angezeigten Tonhöhe übereinstimmst. Danach gehst du dann zur nächsten Seite über, bis alle Saiten stimmen.

Hierbei musst du nur darauf achten, dass das Stimmgerät genau auf die Stimmung deiner Gitarre eingestellt ist. Sieh also vorher nach, ob eine C- oder D-Stimmung eingestellt ist. Alternativ findest du auf Videoplattformen auch viele Videos, anhand deren du deine Ukulele stimmen kannst. Möglich ist das z.B. mit folgendem Video:

Hier bekommst du auch gleich noch ein paar praktische Tricks. Damit gelingt das Stimmen ganz einfach.

Mit Grifftabellen arbeiten

Als Nächstes können wir schon mit den Griffen beginnen. Damit du schon einmal einen ersten Eindruck davon bekommst, wie sie aufgebaut sind, habe ich dir hier eine Übersicht des bekannten Ukulelenherstellers Lanikai verlinkt. Hier findest du die wichtigsten Griffe in übersichtlicher Form aufgelistet.

Hier ist erst einmal wichtig, dass du lernst, wie die Diagramme zu lesen sind. Doch keine Angst! Das ist gar nicht schwierig. Die senkrechten Linien stehen für die Saiten deiner Ukulele. Die ganz linke Linie entspricht der obersten Saite, die ganz rechte der untersten. Die Punkte geben an, an welcher Stelle du die Saite herunterdrücken musst, während du die Saite anschlägst. Das ist schon alles.

Willst du also beispielsweise ein C-Dur greifen, drückst du mit dem Ringfinger die unterste Saite im dritten Bund herunter. Danach werden alle vier Saiten angeschlagen. Das machst du am besten mit dem Zeigefinger. Gratuliere! Du hast deinen ersten Akkord gespielt.

Übe nun alle anderen Akkorde, die du in der Übersicht findest. Es genügt hier, wenn du ein erstes Gefühl dafür entwickelst, worin sich die Griffe unterscheiden. Am besten lernen sich die Akkorde nämlich im Zusammenhang. Deshalb schauen wir uns jetzt gleich einmal ein paar Lieder an.

Berühmte Lieder auf der Ukulele

Anbei habe ich dir einmal ein paar Lieder zusammengestellt, mit denen du gut anfangen kannst zu üben. Ein paar davon kennst du sicher schon:

  • Somewhere over the Rainbow
  • Happy Birthday
  • La Vie en Rose
  • I’m yours
Berühmte Lieder auf der UkuleleWenn du diese Lieder einigermaßen beherrscht, kannst du dich online außerdem ganz leicht nach weiteren Tabulatoren (Noten für Saiteninstrumente) umsehen. Hier lege ich dir folgende Künstler ans Herz:
  • Ernest Kaai
  • Benny Nawahi
  • John Kameaaloha Almeida
  • Bill Tapia
  • Herb Ohta
Die sind vor allem dann etwas für dich, wenn du schon etwas fortgeschrittener bist. Sieh dich in Ruhe um, hör dir ihren Sound an und entdecke immer wieder neue raffinierte Akkorde und Läufe, die du mit deiner Ukulele ausprobieren kannst. Wenn du selbst nach Noten von anderen Künstlern suchen willst, schau dich auch ruhig mal unter ukulele-tabs.com/de um. Hier findest du mit Sicherheit alle Lieder, die du suchst. So bekommst du immer wieder neuen Input.

Fazit

So, jetzt ist mein Ratgeber doch etwas länger geworden. Aber das macht ja nichts. Jetzt weißt du zumindest, worauf es bei der Auswahl einer Ukulele ankommt und wie du deine ersten Lieder darauf spielst. Ich hoffe du hattest Spaß beim Lesen und schaust mal wieder bei mir vorbei.

Hier findest du jederzeit Tipps zur Auswahl, Vergleiche neuer Ukulelenmodelle und vieles mehr. Mit Fragen kannst du dich natürlich auch jederzeit an mich wenden. Ich freu mich auf dich.

Weiterführende Informationen

Inhaltsverzeichnis

nach oben